Mehr als 450 Schnäppchenjäger stürmen den Frühlings-Flohmarkt

Am Samstag, den 14. Mai 2022 fand das zweite Mal unser Flohmarkt draußen statt. Diesmal war auch die AWO Krippe Abenteuerland wieder mit dabei, so dass auf beiden Außengeländen insgesamt 55 Verkaufstische die Besucher anlockten. Bei herrlichem Sonnenschein und warmen Temperaturen war richtig was los, alle waren bester Laune und es wurde fleißig gefeilscht, gesnackt und geplauscht.

Herzlichen Dank dem Flohmarktteam und beiden Elternbeiräten für die Organisation sowie allen freiwilligen Helfer*Innen mit Familien, die die Veranstaltung möglich machen. Der Erlös kommt wie immer den Kindern im Kindergarten zu Gute.

Damit alle sich schon auf den nächsten Flohmarkt im Herbst freuen dürfen, der für 24. September 2022 geplant ist, suchen wir weitere freiwillige Kindergarteneltern für das Flohmarktteam. Gerne direkt melden unter flohmarkt@floriansanger.de.

Update Flohmarkt am 14.5.2022

Vielen Dank für euer Verkäuferinteresse! Im Kindergarten sind aktuell bereits alle Tische vergeben, es wird eine Warteliste angelegt. Für den Außenbereich der Krippe gibt es noch einige wenige freie Tische zu vergeben (Kontakt abenteuerland.flohmarkt@gmail.com).

Nach Wegfall der Corona-Beschränkungen konnte das Hygienekonzept wieder deutlich reduziert werden. Eine Maskenpflicht auf dem Außengelände ist nicht mehr erforderlich. Wir stellen jedoch weiterhin Desinfektionsmittel bereit und bitten um gegenseitige allgemeine Rücksichtnahme. Für weitere Informationen schaut bitte rechts unter Flohmarkt nach.

Unsere kleinen Künstler waren wieder aktiv

Die Eltern, die ihre Kinder morgens in den Kindergarten bringen, haben es sicher schon bemerkt…es wurden wieder tolle Kunstwerke in den einzelnen Gruppen erstellt. Die Blaue Gruppe hat mit der Farbschleuder experimentiert und dabei sind tolle Bilder entstanden.

In der Gelben Gruppe wurden bunte Bilder mit Hilfe der Fadentechnik entworfen. Hierfür wurde der Wollfaden mit einer beliebigen Wasserfarbe gefärbt und dann in Windungen und Kreisen über das Papier fallengelassen.

„WEIHNACHTSBAUM SCHMÜCKEN“

Bald ist Weihnachten!
Unser Weihnachtsbaum steht bereits am Eingang und hat darauf gewartet geschmückt zu werden. Die Kinder haben zu Hause Weihnachtsbaumschmuck gebastelt oder ihre Lieblingskugeln in den letzten Tagen mit in den Kindergarten gebracht. Zusammen mit den Eltern durfte dann jedes Kind dazu beitragen, dass wir jetzt einen wunderschön geschmückten Baum im Foyer stehen haben, an dem wir uns alle während der ganzen Adventszeit erfreuen können

Der Nikolaus war zu Besuch

Endlich war es zu so weit und das Warten hatte eine Ende…der Nikolaus besuchte unsere Kinder m Kindergarten. Nikolaus ist vor allem ein Tag der Kinder, da Nikolaus seit Jahrhunderten als Wohltäter der Kinder verehrt wird.

Alle Kinder saßen (meist) ganz brav im Stuhlkreis und hatten sich schon „warmgesungen“, als es klopfte und der Nikolaus den Raum betrat. Neben dem „Goldenen Buch“ hatte er auch einen großen Sack mit Geschenken dabei.

Der Nikolaus durfte im Stuhlkreis Platz nehmen, denn wenn er dann auf Augenhöhe mit den Kindern spricht, haben diese kaum Angst vor ihm. Seinen Stab durfte abwechselnd jedes Kind einmal halten. Zur Begrüßung sangen die Kinder ihm ein Lied vor. Dann begann er aus seinem Buch vorzulesen. Er rief nun die Kinder in kleinen Gruppen von 3 oder 4 Kindern zu sich und begann mit ihnen zu sprechen. Er konnte in seinem Buch dann z.B. lesen, dass die Vorschüler schon weben können und den jüngeren Kindern (manchmal) brav beim Anziehen helfen. Über Jüngere wusste er etwa, dass sie schon toll basteln und malen können. Positive Kleinigkeiten aus der Kindergartenwelt sind es, die der Nikolaus aufgriff und dadurch mit den Kindern in den Dialog trat. Die Kinder sangen für den Nikolaus oder trugen ein Gedicht vor, was ihn natürlich sehr erfreute!

Bevor er die Gruppen verließ, erhielt jedes Kind sein kleines Geschenk persönlich überreicht und dann sangen alle ihm noch ein Lied zum Abschied. Dann ging es ans Auspacken der Tüten und die Schokolade wurde nach der ganzen Aufregung gleich genascht. Das hatten sich alle Kinder verdient!

Am 19.11.21 war Bundesweiter Vorlesetag!

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags am 19.11.2021 besuchten die Vorschulkinder gemeinsam die Bibliothek in Neubiberg.

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.

Sankt Martin Feier im Umweltgarten Neubiberg

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Ross, das trug ihn fort geschwind. Sankt Martin ritt mit leichtem Mut. Sein Mantel deckt ihn warm und gut…

Trotz der nach wie vor schwierigen Situation aufgrund der Pandemie konnte der Kindergarten am 10.11.2021 den Sankt Martinstag feiern. Nach einer kurzen Ansprache von Pfarrer Joachim Rohrbach wurde die Geschichte von Sankt Martin den Kindern erzählt.

Nachdem gemeinsam gesungen wurde, gingen die drei Gruppen mit ihren selbstgemachten Laternen durch den Umweltgarten bis zum Freudenfeuer – „streng“ bewacht durch die Neubiberger Feuerwehr.

Dort konnten dann nach einer erneuten Gesangseinlage endlich die von den Eltern selbstgebackene Martinsgänse von den Kindern (und den Eltern) vernascht werden.

Ich geh mit meiner Laterne…aber warum eigentlich?

Die Martinslaterne

Das Licht hat in der christlichen Symbolik eine besonders wichtige Bedeutung: Während die Dunkelheit mit dem Bösen verbunden wird, steht das Licht seit jeher für die Heiligkeit Gottes und das Gute. Deshalb sind die leuchtenden, bunten Laternen beim Martinsumzug ein Ausdruck für die „strahlende Botschaft“ des heiligen Martin und sollen, genau wie damals, Licht in die November-Dunkelheit bringen.

Ein großer Dank gilt wieder einmal dem Erzieher-Team und unserem sehr engagierten Elternbeirat, die mit Unterstützung von zahlreichen Eltern ein tolles kleines Fest trotz strenger Hygienevorschriften für die Kinder auf die Beine gestellt haben.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner